Sunday 18 january 7 18 /01 /Jan. 21:03
"Ich weiss gar nicht wo mir der Kopf steht oder wo ich anfangen soll." Hier sind wir im absoluten Urlaubs- und Partyparadies gelandet. Ich war hier mal vor ca.14 Jahren aber was man hier heute erleben kann ist fast nicht mehr zu beschreiben. Die Stadt ist dermassen gewachsen, sodaß man schnell den Überblick verliert. Aber wenn man mal klarkommt und sich zurecht findet ist es einfach nur geil. Verschrieen als der größte Puff der Welt hat sich die Stadt in einen echten Party- und Badeort verwandelt.
Die Preise haben sich in den letzten 14 Jahren seltsamerweise auch kaum verändert. Kann man sich kaum vorstellen wenn man, wie in Europa, jahrelang wie ein Zitrone immer wieder aufs neue ausgepresst wurde.

Ich bin einfach nur glücklich jetzt hier zu sein, alles verkauft und hinter mir gelassen zu haben. Man kann es zwar nur selten oder fast garnicht realisieren, dass man hier jetzt lebt aber der heutige Schritt mit dem Einzug in unser neues Condos bringt etwasmehr Realität in unseren bisherigen
Tagesablauf.
Kurzfristig haben wir ein "Condo" in unserer Preisvorstellung gefunden. Wir bewohnen nun 140m² und haben auch einen geeigneten Internet Zugang um unserer Tätigkeit nachzugehen.

In der Wohnung befindet sich, wie versprochen ein großes Gästezimmer, und wie für Singles geschaffen eine kleine Kochniche. Zudem haben wir zwei große Schalfzimmer mit zwei Badezimmern und drei Balkone. Im Gebäude befindet sich ein Spa und ein Fitnessraum sowie ein Supermarkt mit Reinigung.
Selbstverständlich haben wir auch einen grossen Swimmingpool. Wobei das Wasser nicht der Körpertemperatur entspricht und somit ist Ramon nur dazu in der Lage seine Zehenspitzen rein zuhalten.

Abgeshen davon haben wir beständige 27-31 Grad tagsüber und nie weniger als 25 Grad in der Nacht. Man sollte vielleicht für diejenigen die nun in Deutschland sind erwähnen, dass nur Temperaturen über dem Gefrierpunkt gemeint sind.

Morgen früh können wir auch endlich damit anfangen unseren Tagesrythmus aufzunehmen. Der wird folgendermassen ablaufen. 8:00-10:00 aufstehen und frühstücken. Dann eine 1,5-2h Session Poker einlegen und anschliessend den Pool und den Fitnessraum aufsuchen. Im Anschluss folgt die zweite Session um danach ausgiebig das Mittagessen zu geniessen. Zuletzt folgt die letzte Session oder Pokertheorie um dann anschliessend den anstrengenden Tag mit ausreichend Party und Bier abzuschliessen.





Zum essen hier muss noch gesagt werden, daß es richtig gut und sehr preiswert ist. Da fällt es einem nicht schwer gesundheitsbewusst zu essen. Das hat hier echt was von Lebensqualität zu tun was wir hier machen und genau das war auch meine Absicht.

Ich bin sehr glücklich darüber, dass bisher alles so gut geklappt hat.

von The Auswandara
Kommentar hinzufügen - Kommentare (5)ansehen
Zurück zur Startseite

Kalender

December 2014
M T W T F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        
<< < > >>
Erstellen Sie einen Blog auf OverBlog - Kontakt - Nutzungsbedingungen - Werbung - Missbrauch melden - Impressum