Ingo: Einige Einblicke aus den letzten Tagen

Veröffentlicht auf von The Auswandara

Vor wenigen Tagen habe ich einen Tagesausflug mit einem Freund aus England und einigen Freunden aus unserer Stammbar unternommen. Anlass war , dass Andrew aus Norwich wenige Tage später abreiste und alle Freunde und Bekannte für diesen Trip eingeladen hat.
Nach zwei Monaten Thailand hat er nun bereits die Heimreise angetreten. Vorgestern bekam ich aber einen Anruf von ihm, mit dem Hinweis, dass er bereits im Juni wieder hier ist und nicht wie geplant im folgenden Jahr.
Der Ausflug war mal eine gute Abwechslung zum täglichen Poker. Hervorragendes Wetter und glasklares Wasser sorgten dafür, dass ich fast nur rumgeplanscht bin und am Ende mit einem schönen Sonnenbrand die Rückfahrt auf dem Schnellboot angehen durfte. Dennoch ein toller Ausflug an dem wir viel Spaß hatten und den ich sicher nochmal wiederholen werde.



Ein andere Reise bescherte uns unser Visaproblem. Um das kurzfristig zu lösen haben wir einen so genannten "Visarun" nach Kambodscha unternommen. Im Bild sieht man das Casino Hotel an der Grenze zu Thailand. Bereits um 6 Uhr wurden wir von einem Minibus abgeholt. Mit uns gab es noch vier weitere Kandidaten die diesen Trip unternahmen. Ein Koreaner der kein Wort englisch sprach  mir seiner thailändischen Freundin. Ein Schweizer mit dem wir uns sehr gut und viel unterhalten hatten. Sowie ein betrunkener Engländer aus Manchester, der ebenfalls für Unterhaltung sorgte. Leider nicht immer für positive. Obwohl er auf Hin- und Rückreise nur geschlafen hat sorgte er für reichlich Zorn seines Sitznachbarn aus der Schweiz. Na gut, Füße seiner Liebsten auf dem Schoß kann man ja nichts gegen sagen. Aber wenn es sich ein wildfremder Engländer immer wieder gemütlich macht und einem auf die Pelle rückt.....


Hier mal ein Bild einer Uhr aus einem meiner nächtlichen Ausflüge. Temperatur um diese Uhrzeit macht es hier nicht einfach.















Zur Zeit feiert ganz Thailand den Jahreswechsel mit dem Wasserfest "Songkran". Bedeutet in etwa, dass sich jeder mit einer Wasserpistole bzw. Wasserkanone bewaffnet und alles und jeden ins Visir nimmt. Auf den Strassen laden die Pick-Ups einen riesigen Wasserkübel und 6-15 Personen und dann wird das gut gekühlte Nass ausreichend verteilt. Am Abend waren wir mit Markus, der gerne frische Hemden trägt zum essen verabredet. Songkran kannte er wohl noch nicht. Aus dem Hotel bekam er gleich mal einen Eimer Wasser ab und machte sich schleunigst auf den Rückweg um seine Kleider zu tauschen um trocken zum Essen zu erscheinen. Der zweite Versuch mit dem gleichen Ergebnis folgte und wieder war Kleider wechslen angesagt. Dann wurde die Taktik geändert und ein Motorradtaxi darauf hingewiesen, dass er gern trocken ankommen würde. Hinter einem Motorradpolizisten her zu fahren scheint ein gutes Mittel zu sein. Denn er kam wirklich trocken an. Nach dem Essen gingen wir in eine Bar in der ich zu einer Songkran Party eingeladen war. Es gab Buffet und ein halbes Spanferkel am Spiess. Leider kamen wir gerade vom essen und es ging nicht mehr viel rein. Doch dann legte sich die Gemütlichkeit und wie auf dem Foto zu sehen, wurden die Quittungen mit Tütchen gesichert und Markus in seinem "noch" immer frischen Hemd sagte dazu nur: "So langsam mach ich mir Sorgen!" Und das zurecht!
Bis zum 19.April, dann haben wir Songkran überstanden.



Gelegentliches Bier trinken am Strand bescherte uns letztens diesen herlichen Sonnenuntergang an der Jomtien Beach.




Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Kammi 04/18/2009 12:08

Hallo Ramon!

Schön, dass es euch gut geht! was macht das pokern? hab zur zeit nen üblen downswing... wenn ihr mal wieder nen ausflug macht, kann ich euch den "puchifah" sehr ans herz legen! das war eines der geilsten sachen, die ich in meinen 8 monaten thailand gesehen habe. ist zwar ne weite reise von pattaya aus, aber eine, die sich lohnt. am besten mit zelt. der puchifah liegt in der chiang rai province.

gruß aus dem kalten deutschland
kammi

Ramon 04/18/2009 12:15



ich, zelt? da kriegen mich keine 10 pferde ... ähm ... elefanten hin!

pokertechnisch habe ich mir aus finanziellen gründen einen upswing zugelegt. es läuft gerade und zwar richtig!



zurke 04/17/2009 17:50

jetzt stimmt auch die formatierung auf der startseite. war wohl firefox am rumspinnen...

Ramon 04/17/2009 21:50



das liegt niemals nicht an uns!
NIE!



zurke 04/17/2009 17:49

wollte gerade schreiben, dass ich gar kein bild vom sonnenuntergang sehen kann, aber jetzt ist doch eins da!?!

spinnt mein browser, oder ist auf der startseite die formatierung nicht ganz richtig?

das kasino-hotel liegt in kambodscha? kann man da auch pokern?

dann ists ja super. immer wenn man mal wieder kurz aus dem land muss, nimmt man sich da nen zimmer und pokern ein paar tage live :)

Hasch-poker 04/17/2009 14:58

wow, was für ein schöner sonnenuntergang!!!111

M 04/17/2009 13:02

Vielen Dank für den schönen Artikel!